Warum erschöpfte Mütter keine Facebook Posts brauchen

Warum erschöpfte Mütter keine Facebook Posts brauchen

Gastartikel auf Bedürfnis-orientiert.de

Hallo meine Liebe,

ich habe diesen Monat zwar noch keinen Artikel für mein Blog geschrieben. Aber neben dem Artikel zu Katharina Sporleders Blogparade, erschien nun auch mein Gastartikel für Lena Glodde vom Apfelgarten auf ihrer neuen Seite Bedürfnis-orientiert.de 

Darin erzähle ich dir, warum erschöpfte Mütter keine Facebook Posts brauchen (LINK) und was getan werden sollte wenn du selbst oder jemand aus deinem Umfeld mit Burnout oder Depression zu kämpfen hat.

Schau gerne mal vorbei und schreib mir, wie du darüber denkst!

 

Mamaherz-liche Grüße, deine Jasmin

Jasmin

Ich bin Zweifach-Mama, Sozialpädagogin, Stillberaterin und artgerecht Coach.
Als solche berate und begleite ich Mütter im bedürfnis- und bindungsorientierten Umgang mit ihren Kindern vom Baby- bis Kindergartenalter.
Ich erarbeite mit jeder Mutter individuelle, ressourcen- und lösungsorientierte Wege, um aus Erschöpfung oder (Wochenbett-) Depression heraus zu kommen oder ihnen vorzubeugen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei